Photovoltaik Kosten

Wir sagen Ihnen konkret, welche Photovoltaik-Kosten auf Sie zukommen

Bei der Nutzung der Sonnenenergie für die Stromerzeugung dreht sich auch alles um die Kosten. Hier sagen wir Ihnen konkret, welche Photovoltaik-Kosten auf Sie zukommen.

Bei der Nutzung der Sonnenenergie für die Stromerzeugung dreht sich auch alles um die Kosten. Hier sagen wir Ihnen konkret, welche Photovoltaik-Kosten auf Sie zukommen.

Bei der Nutzung der Sonnenenergie für die Stromerzeugung dreht sich auch alles um die Kosten. Hier sagen wir Ihnen konkret, welche Photovoltaik-Kosten auf Sie zukommen. Es ist äußerst schwierig, die Kosten für Photovoltaik an dieser Stelle konkret zu nennen. Zu viele Faktoren spielen bei den Kosten eine Rolle. Wenn es um die genauen Kosten für eine PV-Anlage für Ihre individuellen Bedürfnisse geht, sprechen Sie uns am besten direkt an. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein passendes Angebot. Dennoch möchten wir Ihnen an dieser Stelle einen groben Überblick über die Photovoltaik-Kosten geben. Insgesamt lässt sich jedoch sagen, dass die Materialkosten rund 85 Prozent der Photovoltaik-Kosten ausmachen.

Photovoltaik: Kosten für die Solarmodule

Die Solarmodule nehmen bei den Photovoltaik-Kosten den größten Rahmen ein. Je nach Hersteller und Typ der Solarmodule belaufen sich hierbei die Kosten auf etwa 5.500 Euro bis etwa 8000 Euro für ein Einfamilienhaus, das rund 4000 Kilowattstunden Strom pro Jahr benötigt.

Kosten für den Wechselrichter

Die Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) von heute erzeugen den sogenannten Gleichstrom. Da die meisten Haushaltsgeräte jedoch mit Wechselstrom betrieben werden, muss der Gleichstrom in Wechselstrom umgewandelt werden. Hierzu ist ein sogenannter Wechselrichter notwendig. Auch er ist Teil der Photovoltaik-Kosten. Ein Wechselrichter kostet heute etwa 2000 Euro. Hinzu kommen weitere Kosten wie Netzanschluss oder Zähler. Diese Kosten belaufen sich auf rund zehn Prozent der Gesamtkosten für die Photovoltaikanlage.

Kosten für die Montage

Wichtig ist: Die Montage einer Photovoltaikanlage sollte ausschließlich durch einen Fachbetrieb vorgenommen werden. Nur der Fachmann kann eine PV-Anlage so montieren, dass beispielsweise Garantien der Hersteller auch eingehalten werden können. Grob gesagt belaufen sich die Kosten für die Montage auf 120 bis 180 Euro pro installiertem Kilowatt Peak (kWp). Für ein Einfamilienhaus wie oben beschrieben fallen demnach Kosten für die Installation von knapp 500 bis knapp 800 Euro an. Weitere Kosten entstehen für die Planung der Anlage und für die Dokumentation.

Kosten für Photovoltaik-Speicher

Äußerst interessant bei der Installation einer Photovoltaikanlage sind die Speicher, gerade weil diese von der KfW-Bank seit Mai 2013 gefördert werden. Grundsätzlich kostet ein Speicher derzeit noch zwischen 6000 und 15.000 Euro, je nach Größe und Art der Speicher. Diese Kosten lassen sich durch die Förderung der KfW-Bank jedoch bei einer 5kWp-Anlage um bis zu 3000 Euro senken. Wie das genau funktioniert, erläutern wir Ihnen gerne in einem unverbindlichen Gespräch.

 

Sollten Sie sich noch näher mit den Kosten für Ihre künftige Photovoltaikanlage und der Einspeisevergütung beschäftigen wollen, stellen wir Ihnen gerne den Photovoltaik-Rechner zur Verfügung.